Fotos löschen  

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer,

neben dem geschriebenen Wort erscheinen auch Fotos und kleine Videoclips auf der Homepage. Diese Medien machen die Seite erst richtig interessant und lebendig. Nichts wäre langweiliger als eine Internetseite ohne Bilder und  Videoclips.

Auf der anderen Seite hat jede Person natürlich auch das Recht am eigenen Bild. Wer also nicht auf unserer Internetseite abgebildet werden möchte, schicke bitte eine Mail an die Schule, und teilt mit, welches Bild mit seinem/ihrem Konterfei gelöscht werden soll. Wir werden das umgehend veranlassen.

Viele Grüße vom Administrator!

   

 20170312 165239

Text und Fotos von Celina Voß (P4C)

Am Sonntag, dem 12. März 2017, haben wir zusammen mit Herrn Vette das BTS-Regionalteam der Frauen in der Neustadt besucht. An diesem Tag stand für sie ein Heimspiel gegen den Verein des MTV 48 Hildesheim an, wodurch wir die Möglichkeit hatten eine Spielbeobachtung durchzuführen und zu sehen, wie eine Volleyballmannschaft unter Wettkampfbedingungen spielt.
Gegen 15.30 Uhr haben wir uns in der Volkmannstraße vor dem Eingang der Bezirkssportanlage Süd getroffen und wurden von dem Trainer des BTS-Teams 1 freundlich empfangen. In der Halle war alles nett hergerichtet und es gab zusätzlich ein kleines Buffet, wo sich Spielerinnen und Zuschauer stärken konnten. Die beiden Teams waren bereits dabei, sich warmzuspielen. Zunächst hatten sie sich in einen Kreis gestellt und sich gegenseitig zu gepritscht und zu gebaggert. Kurze Zeit später sollten sie in Dreierkonstellationen Schmetterbälle über das Netz üben. Zum Schluss hatte der Trainer ebenfalls in Dreierkonstellationen Bälle mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Stärken zugeworfen, welche von den Spielerinnen zurückbefördert werden mussten.


Kurz vor Spielbeginn haben wir zwei Arbeitsblätter für die Spielbeobachtung bekommen, die wir während des Spiels bearbeiten sollten. Auf dem ersten Zettel mussten wir für den ersten Spielsatz den Punkteverlauf aufschreiben und uns zusätzlich eine beliebige Spielerin aussuchen, zu der wir unterschiedliche Dinge, wie zum Beispiel Anzahl der Angaben, Fehler und Schmetterbälle aufschreiben sollten. Der zweite Zettel bezog sich auf die Handzeichen des Schiedsrichters, die wir entsprechend zuordnen sollten.
Um 16.00 Uhr wurde das Spiel vom Schiedsrichter angepfiffen. Gespielt wurden drei Sätze, mit jeweils 6 Spielerinnen, die nach gewissen Zeiten ausgewechselt wurden. Außerdem gab es während des Spiels immer 30 sekündige Pausen, in denen die Teams Tipps vom Trainer erhalten haben und ihre Taktik ändern konnten. Sie dienten zudem dazu, den Spielfluss der anderen Mannschaft zu stören, wenn diese gerade viele Punkte erzielten. Nachdem ein Satz mit 25 Punkten gewonnen war, wurden die Seiten gewechselt.
Eine Besonderheit war vor allem die Atmosphäre innerhalb der Teams, da sie sich immer gegenseitig motiviert haben, auch wenn eine von ihnen einen Fehler gemacht hat. Zudem wurden sie stetig von dem Rest des Teams angefeuert.
Innerhalb des Spiels ist uns das Läufersystem aufgefallen, da jede Einzelne darum kämpfte den Ball zu stellen.
Der Block zu zweit, war ebenfalls oft zu sehen. Allgemein konnte man merken, dass die Harmonie innerhalb der Mannschaften stimmte und sie schon länger zusammenspielen. Jeder hat sein Bestes gegeben und sich für Bälle auf den Boden geschmissen, wenn es nötig war. Letztendlich hat das Tam der MTV 48 Hildesheim gewonnen. Es war ein sehr lehrreicher und interessanter Nachmittag, da wir unseren Schulsport mit deren Spielweise vergleichen und uns Anregungen holen konnten.

   
© ALLROUNDER